Spritzgebäck

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch nicht bewertet)
Zutaten:250 g weiche Margarine oder Butter
250 g Zucker
2 Päckchen Vanillinzucker
3 Eigelb (Ei Größe M)
1 Prise Salz
1 Päckchen Dr. Oetker Finesse Geriebene Zitronenschale oder Finesse
Orangenfrucht
500 g Weizenmehl
2 gestrichene TL Backpulver
1 EL Milch

 

 

 

Zubereitung:Weiche Margarine oder Butter in einer Rührschüssel mit einem
Handrührgerät (Rührbesen) auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillinzucker, Eigelb, Salz und Finesse Zitronenschale unterrühren. So lange rühren, bis sich der Zucker gelöst hat und eine gebundene Masse entstanden ist. Mehl mit Backpulver mischen, sieben und 2/3 davon portionsweise abwechselnd mit der Milch auf mittlerer Stufe unterrühren. Das übrige Mehl auf der Arbeitsfläche unterkneten. Den Teig in kleinen Portionen durch einen Fleischwolf mit Spezialvorsatz oder eine Gebäckpresse drücken, in Stücke von beliebiger Länge schneiden, auf das Backblech legen und backen.
Ober-/Unterhitze: etwa 180°C (vorgeheizt)
Heißluft: etwa 160°C (vorgeheizt)
Gas: Stufe 2-3 (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 15 Minuten
Gebäck mit dem Backpapier vom Backblech ziehen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

TIPPS:
Die Enden der erkalteten Plätzchen in geschmolzene Schokolade tauchen und z. B. mit gehackten Pistazien- oder Haselnusskernen bestreuen.

Sie können den Teig am Vortag zubereiten und in Frischhaltefolie ge-wickelt im Kühlschrank aufbewahren

 

Gelesen: 1838 · heute: 2 · zuletzt: 14. June 2019

Dieser Beitrag wurde unter Kekse abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>